Herbst & Winter Capsule Wardrobe 2017 / 2018

Passend zum frühen Herbst da draußen gibt es heute meine Herbst und Winter Capsule Wardrobe 2017 / 2018, in die ich mich dieses Jahr wärmend kuschele.

Außerdem findest du in diesem Beitrag alle meine vergangenen Herbst und Winter Capsule Wardrobes. Damit wird der Entwicklungsprozess besonders gut vergleichbar, wie sich Stil im Laufe der Zeit verändert, warum manche Bekleidung besonders gut oder schlecht funktioniert und wie durch all das letztlich eine Ganzjahres-Capsule entstehen kann.

Gleich zu Beginn muss ich dir allerdings ein kleines Geständnis machen: Nach nun drei Jahren Capsule Wardrobe Planning mit eigenem Planner und live Planning auf Pinterest – habe ich meine diesjährige Herbst / Winter Garderobe … nicht geplant. :-o

Und der Grund dafür ist ein ziemlich guter: Ich habe mein Ziel einer Ganzjahres-Capsule Wardrobe erreicht. :)

Der Weg zur Ganzjahres-Capsule Wardrobe

Im Gegensatz zum original Project 333 habe ich von Anfang an meine Capsule Wardrobe nicht alle drei, sondern nur alle sechs Monate ausgewechselt.

Die Gründe dafür waren und sind vielfältig:

  • Eine Capsule Wardrobe soll eine Erleichterung in Sachen Bekleidung sein, mit der ich mich eben nicht ständig (alle drei Monate) auseinander setzen muss.
  • Ich habe nicht den Platz, saisonal nicht aktuelle Kleidungsstücke irgendwo anders als in meinem Kleiderschrank zu verstauen.
    Und ich möchte ihn ehrlich gesagt auch nicht extra dafür schaffen. Genau das war damals nämlich einer meiner Beweggründe, warum ich mit dem Capsule Konzept angefangen habe.
    Stattdessen unterteile ich einfach meinen Kleiderschrank: aktuelle Sachen hängen bei mir rechts, nicht-saisonales links.

Alles über meinen Start zu einem minimalistischen Kleiderschrank liest du in „Project 333 und der Krieg vor´m Kleiderschrank„.

  • Mittlerweile haben wir in unseren Breitengraden mit ziemlich unbeständigem Wetter zu „kämpfen“. Temperaturschwankungen sind an der Tagesordnung.
    Mein Lösung dafür ist mittlerweile bzw. momentan der Lagenlook. Dabei kombiniere ich T-Shirts mit Strickjacken und wenn nötig, darüber noch eine Jacke etc.
    Um dies umsetzen zu können, brauche ich allerdings alle dafür notwendigen Teile direkt griffbereit in meinem Kleiderschrank. Ich möchte nicht erst in Kisten wühlen müssen, in denen sich ein benötigtes Kleidungsstück befindet.
    Das Gleiche gilt bei mir übrigens auch für Schuhe. Alle Schuhe, die ich besitze, befinden sich in einem Schuhschrank im Flur.

Aufgrund dieser Gegebenheiten habe ich mich in den letzten Jahren sehr ausführlich mit dem Konzept und dem Planungsprozess meiner Capsules beschäftigt.

Ich habe angefangen, meine kommenden Capsule Wardrobes auf Pinterest zu planen und dieses Tool zum Herausarbeiten meines Stils genutzt. Und ich habe meinen eigenen Capsule Wardrobe Planner geschrieben, den ich immer selber bei meinen Planungen genutzt habe.

Dadurch bin ich meinem Stil immer näher gekommen. Ich weiß mittlerweile ganz gut, was ich mag und was nicht. Was mir steht und was nicht. Worin ich mich wohl fühle und worin nicht. Was ich wie kombinieren kann – und in welchen Kombinationen ich besser nicht das Haus verlasse. ;)

Das Ganze hat sich im Laufe der Zeit natürlich auch in meinem Kleiderschrank abgebildet und so ist ein großer Wechsel an Kleidung mittlerweile (oder momentan) einfach nicht mehr nötig.

Sachen, die (doch) nicht (mehr) passen oder kaputt sind, ersetze ich einfach. Eine neu entstandene Lücke fülle ich einfach durch ein neues Teil ziemlich zielsicher auf.

Und mittlerweile passiert das Ganze nach all den Jahren der intensiven Auseinandersetzung ganz einfach, ohne dass ich noch groß planen muss. (Obwohl mir das unheimlich viel Spaß macht. ;) )

Aus diesem Grund hat sich für mich auch nicht mehr großartig die Frage gestellt, wie ich meine kommende Herbst / Winter Garderobe gestalten will. Und damit ist natürlich auch ihre Planung entfallen. Aber…

Herbst & Winter Capsule Wardrobe 2017 / 2018

Da ich natürlich trotz einer Ganzjahres-Capsule im Herbst und Winter auch andere Sachen trage als im Frühling und Sommer und sich ja auch weiterhin das ein oder andere Teil in meinem Kleiderschrank ändert, gibt es damit immer noch genug Gründe, dir trotzdem heute meine aktuelle Herbst und Winter Capsule für 2017 und 2018 zu zeigen! ;)

Capsule Garderobe Herbst Winter 2017 2018

In Zahlen (ich weiß, das dich das interessiert) heisst das:

  • 1 Kurzarm-Shirt
  • 7 Blusen / Hemden
  • 1 Longsleeve zum drunterziehen
  • 3 Pullover
  • 3 Cardigans (mir fehlt nch immer ein Roter… :( )
  • 1 Blazer
  • 3 Hosen
  • je 2 Röcke und Kleider
  • 1 Regenjacke
  • 1 Herbstmantel
  • 1 Wintermantel
  • je 1 Paar Stiefletten und Winterstiefel
  • 1 Mütze und Stirnband
  • 2 Paar Handschuhe (1x Glattleder, 1x Wildleder)
  • 1 Tuch
  • 4 Schals (ja, das ist möglicherweise doch etwas viel… ;D )

Socken, Strumphosen etc. zähle ich zwar nicht zu meiner Capsule Wardrobe, soll aber noch mal das Farbkonzept etwas mehr verdeutlichen.
Und ich habe mal wieder nicht auf dem Bild meinen Rucksack und meine kleine Handtasche.

Damit besteht meine Herbst und Winter Garderobe 2017 / 2018 aus 37 Bekleidungsteilen.

Neu im Kleiderschrank

Hinzugekommen sind für diesen Herbst und Winter:

  • ein silbernes Kurzarm-Shirt, nicht nur für die schicken Anlässe im Leben ;)
  • eine weisse Bluse mit schwarzen und pinken Herzen (auf Empfehlung vom Freund ;D)
  • ein dunkelgrün / dunkelblau kariertes langes Hemd
  • eine dunkelblaue lange Strickjacke
  • ein dunkelgrauer Nadelstreifen-Wollrock.

Der hellgraue Pullover ist noch ein alter, den ich bislang leider nicht im Second Hand Laden verkauft bekommen habe. Darum versuche ich es diesen Herbst einfach noch mal mit ihm, wenn er schon da ist. ;)

Und da ich ein absoluter Tuch / Schal Junkie bin (weil Frostbeule) gibt´s auch ein „paar“ (*räusper*) neue Schals für mich für die kalten Tage:

  • einer mit Leopardenprint
  • einer Pepita-Muster (von der lieben Mel, die ihn aussortiert hat; Dankeschön an dieser Stelle nochmal! <3 )
  • und einer mit Hahnentritt-Muster

Ansonsten bin ich meiner letzten Herbst und Winter Capsule ziemlich treu geblieben, besonders was die roten Akzente angeht. <3

Und zum Vergleich: So sah es vor einem Jahr in meiner Mini-Garderobe aus:

Herbst & Winter Capsule Wardrobe 2016 / 2017

Capsule Garderobe Herbst Winter

Flauschige Fakten für alle Zahlen-Interessierte

Auch hier gibt es für dich die harten bzw. flauschigen ;) Fakten, aus wie vielen Teilen meine Herbst / Winter Capsule 2016 / 2017 bestand:

  • 9 Oberteile
  • 3 Strickjacken
  • 1 Blazer
  • 3 Kleider und 1 Unterkleid
  • 2 Hosen und 1 Rock
  • 1 Herbst- und 1 Wintermantel
  • 1 Stirnband und 1 Mütze
  • 2 Tücher und 1 Schal
  • 2 Paar Handschuhe (1 x Glattleder und 1 x Wildleder)
  • 2 Paar Stiefeletten und 1 Paar Stiefel
  • 1 Rucksack und 1 kleine Handtasche (die ich auf dem Bild vergessen habe und die du dir bitte einfach dazu denken musst)

Damit komme ich insgesamt auf 34 Teile für die Zeit vom November 2016 bis ca. März 2017.

Offen gebliebene Wünsche in 2016 / 2017

Was mir noch fehlt, sind ein paar mehr Leopardenprint Accessoires, wie zum Beispiel eine Clutch im Leo Look. Auch eine Strickjacke und Stiefeletten im Leo Look wären was Feines, aber vielleicht werde ich noch fündig. :)

Außerdem kann ich mir auch einen roten Schal und eine rote Strickjacke noch gut vorstellen. Aber auch da habe ich bislang nichts nach meinem Geschmack gefunden.

Mein grauer Wintermantel ist nach fünf Jahren mittlerweile ziemlich abgeliebt und ich bin auf der Suche nach einem schwarzen Ersatz. Aber der lässt bislang auf sich warten.

Und ein silberner Paillettenrock fehlt auch noch zu „meinem Glück“. ;D Den suche ich ja auch schon seit einem Jahr… Nun, wenn ich überlege, das ich drei Jahre bis zur blauen Boyfriend Jeans gebraucht habe… ist ja noch Luft nach oben. ;)

Herbst & Winter Capsule Wardrobe 2015 / 2016

Capsule Wardrobe Fall Winter 2015 by TOC

Bereits seit September 2014 beschäftige ich mich ja schon mit dem Thema Capsule Wardrobe und allem, was so dazu gehört.
Nach wie vor ist es ein spannendes und herausforderndes Thema, was für mich auch viel mit Nachhaltigkeit zu tun und mein Kaufverhalten und meine Sicht auf das Thema Mode deutlich verändert hat.

Zum Beispiel konnte ich alle meine benötigten Sommersachen für den zurückliegenden Sommer Second Hand kaufen, gleiches gilt für einen Teil meiner Herbst-/ Winterkleidung.

Daher habe ich dir die Second Hand Kleidung in meiner Herbst und Winter Capsule Wardrobe 2015 / 2016 mit einem * versehen. Kleidung, die ich als Neuware gekauft habe, haben zwei ** bekommen. Kleidung, die ich bereits hatte, kommt ohne Kennzeichnung daher.

Außerdem habe ich so gut es ging Kleidungsstücke verlinkt, falls du wissen willst, wo ich sie her habe. (Bei den Links handelt es sich nicht um Affiliate-Links. Dies ist kein gesponserter Post. Alle vorgestellten Produkte habe ich selber gekauft.)

Hosen

gray jogging look-a-like trousers with pocketsanthracite skinny trousers with snake patternblack skinny cord trousers
grau, Tweed, Taschen * / anthrazitfarben mit Schlangenmuster * / schwarz, Cord **

Kleider

black armeless a-line dress with pocketsblack a-line dress with short armesdark blue dress with pockets and long armes
schwarz, A-Linie, ohne Ärmel, Taschen / schwarz, A-Linie, kurze Ärmel ** /
blau, lange Ärmel, Taschen **

black skinny dressdark gray skinny dressblack long armed dress with blue red green and yellow squares and pockets
schwarz, Mini (eher zum unterziehen gedacht) / grau, eng / kariert, Hemd-Kleid, Taschen *

T-Shirts und Hemden

light gray skinny teeblack skinny teeblack tee with quote
hellgrau, eng / schwarz, eng / schwarz, locker, Spruch **

light blue chambraydark blue chambray
hellblaues Jeanshemd / dunkelblaues Jeanshemd **

Langarmshirts und Pullover

dark blue and white striped longsleevedark gray longsleeveblack longsleeve no1
gestreiftes Langarmshirt / dunkelgraues Langarmshirt / schwarzes Langarmshirt Nr 1

black longsleeve no2light gray sweater with white top insideblack sweater with a bow of sequins
schwarz Nr 2 / hellgrau mit weißem Innen-Top / schwarz mit Pailletten-Schleife

Strickjacken und Blazer

gray cardigan with zipper and leather applicationsblack cardigan plainred oversized cardigan with pockets
grau mit Reißverschluss * / schwarz schlicht / rot (von Oma ;) )

long cardigan with black and white patternblack long cardigan with pocketsgray blazer
grau-weiß, Muster ** / schwarz, Taschen ** / grau-meliert **

Mäntel und Mützen, Handschuhe, Schals, Stulpen und Schuhe

dark blue coat for fallgray winter coatlight blue and black hat
dunkelblau, Herbst / grau, Winter / hellblau und schwarz (von Mama ;) )

black smooth leather and suede glovesblack and white striped extreme cozy scarfblack scarf
schwarz, Glatt- und Wildleder / schwarz-weiß gestreift (und extrem flauschig! <3 :) ) ** / schwarz

gray and silver loopblack light gray and dark blue legwarmersloafers and ankle boots
silber-grau / schwarz, grau, dunkelblau / silber, schwarz, Lack ** + je schwarz

Farb-Notfall Röcke

red skirt with pebbled pattern and pocketspurple cord skirt with pockets
rot / lila (Nur für den Fall, wenn ich doch mal mehr Farbe brauche ;D )

Herbst & Winter Capsule Wardrobe 2014 / 2015

Project 333 Complete Fall Winter Spring Capsule Wardrobe

Meine Herbst und Winter Capsule Wardrobe 2014 / 2015 findest du in dem Beitrag „Projekt 333 – Herbst, Winter und Frühling Garderobe„.

Der Beitrag beinhaltet auch meine Frühlings Capsule 2015 und ist noch sehr am Project 333 orientiert. Aus dem Grund bleibt er ein eigenständiger Beitrag.

Wie du selber deine Capsule erstellst

Bis zum Frühling / Sommer 2017 habe ich meine Capsule Wardrobe immer „live“ auf Pinterest geplant, sodass du meinen Prozess verfolgen konntest.
Seitdem ich nun eine Ganzjahres-Capsule Wardrobe habe, ist dieser Schritt für mich dieses Jahr zum ersten Mal entfallen.

Damit du in Kombination mit meinem Capsule Wardrobe Planner und meinen bisher veröffentlichten Beiträgen den Planungsprozess meiner Capsules aber weiterhin gut nachvollziehen und für dich umsetzen kannst, bleibt das Pinterest Board weiterhin für dich bestehen.

Hier geht´s zum Pinterest Board

Wie und wozu genau ich dieses Board genutzt habe, erkläre ich dir in meinem Beitrag „Finde deinen Style – Mit einem Moodboard“.

Hier geht´s zum Beitrag „Finde deinen Style – Mit einem Moodboard“.

Und natürlich gibt´s für dich auch noch meinen kostenlosen Capsule Wardrobe Planner, mit dem du deine eigene Capsule Wardrobe planen und erstellen kannst.

Hier geht´s zu deinem kostenlosen Exemplar vom Capsule Wardrobe Planner.

Und wenn du wissen willst, wie meine letzte Frühlings- und Sommer-Capsule Wardroboe ausgesehen hat, damit du einen Eindruck meiner Ganzjahres-Capsule bekommst findest du hier den passenden Beitrag:

Hier geht´s zu meiner Frühlings- und Sommer-Capsule Wardrobe 2017.

Hast du schon eine Capsule Wardrobe oder willst du diesen Herbst / Winter damit starten?

Als NewsletterleserIn bleibst du immer auf dem neuesten Stand und bekommst Tipps und Neuigkeiten vor allen anderen. Z. B., wie es mit meiner Ganzjahres-Capsule weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.