Capsule Wardrobe Frühling & Sommer 2018

Draußen wird es wärmer – Zeit für eine Frühlings- und Sommer-Capsule Wardrobe!

In diesem Beitrag zeige ich dir meine aktuelle Frühlings- und Sommer- Capsule Wardrobe und nehme dich Schritt für Schritt auf meinem Planungsprozess mit.
So kannst du genau nachvollziehen, wie meine Mini-Garderobe für die warmen Jahreszeiten entsteht.

Außerdem zeige ich dir in diesem Beitrag, wie sich meine minimalistische Garderobe seit ihren Anfängen vor ein paar Jahren entwickelt hat!

Wie alles begann…

Seit 2014 stelle ich nun basierend auf Courtney Carvers Project 333 meine Kleidung nach dem Capsule Wardrobe Konzept zusammen. Im Laufe der Zeit habe ich es an meine Bedürfnisse angepasst und meinen eigenen Capsule Wardrobe Planner dafür erstellt.

So stelle ich zum Beispiel nicht jedes Quartal, sondern nur jedes halbe Jahr meinen Kleiderschrankinhalt neu zusammen: Frühling & Sommer und Herbst & Winter. Allerdings lässt das Wetter ja selten eine 100%ige Planung zu, daher greife ich auch schon mal an kalten Sommertagen auf wärmere Herbstsachen zurück.

Wieso, weshalb, warum ich zu meinem minimalistischen Kleiderschrank gekommen bin, erfährst du hier: Project 333 und der Krieg vor´m Kleiderschrank

Capsule Wardrobe – Frühling & Sommer 2018

Planung Geständnis

Ok, ich mache direkt zu Anfang gleich mein Geständnis: Nach all den Jahren der Analyse und Planung habe ich diese Frühlings- und Sommer Capsule nun gar nicht mehr „richtig“ geplant.
Ein kurzer Blick auf mein Pinterestboard, auf dem ich alle meine bisherigen Capsules geplant habe und ein Abgleich mit meinem Kleiderschrank haben dieses Mal vollkommen ausgereicht, um meine aktuelle Frühlings- und Sommer Capsule 2018 zusammenzustellen.

Auch hatte ich ja schon bei meiner letzten Herbst-Winter Garderobe das Gefühl, endlich mein Ziel „Ganzjahres Capsule“ erreicht zu haben. Und auch meine letzte Herbst-Winter Garderobe habe ich schon nicht mehr so akribisch geplant, wie die Jahre vorher.

Hier findest du alle meine Herbst- und Winter Capsule Wardrobes seit 2015 und kannst deren und meinen Entwicklungsprozess mitverfolgen.

Und tatsächlich habe ich seit letztem Sommer nur ein paar Teile ersetzt, die nun eher meinem gewünschten Stil entsprechen und verdächtig nach dem aussehen, was ich auf meinem Pinterestmoodboard theoretisch geplant hatte. B-)

Wie ich Pinterest für meine Capsule Wardrobe Planung nutze und damit meinen Stil herausgearbeitet habe, erfährst du in „Finde deinen Style – Mit einem Moodboard“.

Auch wenn ich nun nicht mehr so planen muss wie am Anfang meiner Capsule Wardrobe Mission, schreibe ich mir nach wie vor eine kleine Shoppingliste, wenn es mal gilt, Lücken zu schließen oder Teile zu ersetzen. Denn du weißt ja:

In den Umkleidekabinen dieser Welt vergessen wir gerne mal, wer wir sind und was wir wollen…

  • The organized Cardigan

Es ist ehrlich gesagt ziemlich cool zusehen, wie ich nach all den Jahren nun (relativ) genau weiß, was zu meiner Garderobe und vor allem zu mir passt. Relativ, denn: Ausnahmen bestätigen die Regel – nämlich immer dann, wenn ich meine Shoppingliste ignoriert habe! ;D

Und hier gibt es meine allererste Capsule zu sehen, die ich 2014 für Frühling, Herbst UND Winter versucht habe zu erstellen (und was mal so gar nicht gut funktioniert hat ;)).

Ebenso spannend finde ich, wie sehr sich mittlerweile mein Geschmack gefestigt hat.
Aber jetzt will ich dich gar nicht länger auf die Folter spannen, du willst sicherlich endlich die „harten Fakten“ aka. Farben, Kleidungsstücke, Anzahl an Teilen zu meiner aktuellen Capsule erfahren, oder?

Also, los geht´s, hier kommt meine Frühlings- und Sommer Capsule Wardrobe 2018:

Farbpalette

An meiner Farbpalette hat sich im Grunde nichts geändert, nur die Gewichtung der Farben etwas verschoben:

Meine Hauptfarben sind nun Schwarz und Dunkelblau.

Als Basisfarben habe ich nun Hellblau und Weiß ausgewählt und einen Tupfer Grau / Anthrazit.

Akzentfarben und Muster bringen Farbe und Abwechslung in meine Mini-Garderobe. Darum besteht meine Auswahl wie auch in der Vergangenheit aus: Rot, Gelb und Silber, Leopard und Streifen.

Oberteile

1 schwarzes Kurzarmshirt mit Bubikragen (neu)
1 anthrazitfarbenes T-Shirt
1 dunkelblaues Strickoberteil mir kurzen Armen
1 graublaues T-Shirt (neu, als Ersatz für mein hellgraues T-Shirt mit dem Spitzeneinsatz an den Schultern; das dient mir nun als Schlafshirt, weil das Pilling nach all den Jahren nun doch zu arg war…)
1 silberfarbenes Kurzarmshirt
1 weißes T-Shirt

Blusen / Hemden

1 weißes Hemd
1 weiße Bluse mit pink-schwarzem Herzchenmuster

Diese Bluse habe ich meinem Freund zu verdanken. ;) Ich tu´ mir ja mit Mustern doch sehr schwer, auch wenn ich die Abwechslung mag, die sie in meine Garderobe bringen. Im Leben hätte ich mir aber keine Herzchen ausgesucht. ABER!: sie hatten schon ihren großen und sehr passenden Auftritt, nämlich *Romantik an* auf einer Hochzeit! *Romantik wieder aus* :D <3 Schauen wir mal, wie es mit dieser Bluse weiter geht…

1 hellblaues Jeanshemd und weil ich das so gern getragen habe, ist damals auch noch
1 dunkelblaues Jeanshemd bei mir eingezogen.

Im Sommer trage ich die beiden Jeanshemden gerne auch mal als Erstaz für eine leichte Strickjacke. Und mit hochgekrempelten Ärmeln verwandeln sich die beiden in zwei Kurzarmshirts. Ich sag ja: Ich mag multifunktionale Sachen sehr sehr gerne… ;)

Pullover

1 weißer mit Feldermausärmeln (neu)
1 neongelber
1 roter (neu)
1 dunkelblau-weiß gestreifter
1 schwarzer mit grauem Inlay
1 schwarzer mit glänzender „Beschichtung“

Strickjacken, Blazer & Mantel

1 dunkelblau-weiß gestreifte
1 dunkelblaue (neu)
1 schwarze
1 schwarzer Samt-Blazer (neu und ich bin schwer verliebt! ;D Und darum hatte ihn auch schon mit der Herzchenbluse zusammen auf besagter Hochzeit an! ;) <3)
1 blaue/r 3-in-1 Regenjacke / Wintermantel (neu, als Ersatz für meinen dunkelgrauen Wintermantel und meine schwarz-rot-weiß karrierte Herbstjacke. Durch einen integrierbaren Fleecemantel wird die Regenjacke zu einem wirklich warmen Wintermantel, wovon ich mich diesen März schon überzeugen konnte.)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.instagram.com/p/BgalMCIjMSA/

 Kleid, Hosen & Röcke

1 kleines Schwarzes (Kleid) mit Spitzeneinsatz an den Schultern (neu als Ersatz für mein altes, was mittlerweile furchtbar abgetragen war)
1 Blue-Jeans
1 schwarze, schmale Stoffhose (neu und trage ich nun als Ersatz für meine Stoffhose mit den weiten Beinen; die habe ich allerdings noch in meinem Schrank hängen für die Tage, an denen ich es mal etwas legerer brauche.)
1 schwarze Skinny-Jeans (neu, als Ersatz für meine alte schwarze Jeans, die nun endgültig das Zeitliche gesegnet hat.)
1 dunkelblau/schwarz-weiß gestreifter Rock
1 anthrazitfarbener Pailettenrock (neu bzw. alt / second hand über Kleiderkreisel)
1 schwarzer Stoffrock

Schuhe

3 Birkenstock Sandalen: Silber, Rot und schwarze aus Lack <3
3 Riemchenballerinas, semi-spitz: Silber, Rot, schwarze mit Lackspitze und Leopardenflats zum Schnüren

Nachdem meine Füße letztes Jahr sehr unter meinem Wunsch, schwarze spitze Flats zu tragen gelitten haben, gibt es ab jetzt nur noch welche mit Riemchen. Ohne diesen Halt durch das Riemchen verkrampfen meine Füße total beim Versuch, den Schuh beim Gehen „festzuhalten“. Und meine Fußgesundheit ist mir wichtiger als optisch hübsche Schuhe. *meine Meinung*

1 Paar Chelsea Boots, schwarz

Dieses mal war ich etwas schlauer, und habe rechtzeitig Ersatz für meine schwarzen Maripé Stiefeletten besorgt. Die Maripé fallen leider so langsam auseinander, aber nach *grübel* zwei oder drei ? Jahren und meinem exzessiven Trageverhalten auch kein Wunder. Ich werde sie noch für kommenden Herbst und Winter behalten und abwarten, was die neuen Boots so können. ;)

Accessoires

2 Tücher: eins Schwarz, eins silbern
1 Rucksack, schwarz
1 3-in-1 Clutch-Umgängetasche-Porte­mon­naie

Und nach all dem Geschreibsel kommen nun endlich die Bilder zu meiner Frühlings- und Sommer Capsule Wardrobe 2018:Capsule Wardrobe Spring Summer Frühling Sommer 2018 by The organized Cardigan

Auf Instagram kannst du meine aktuelle Capsule Wardrobe übrigens in Aktion sehen. Dort zeige ich dir meine „Outfits“ und vor allem, wie kombinationsreich so eine Mini-Garderobe trotz geringer Stückzahl sein kann. Folgen wir uns schon auf Instagram?


Meine Capsule Wardrobe erstelle ich nun seit 2014. Angefangen und inspiriert von unterschiedlichen Konzepten, habe ich daraus meine eigene Methode entwickelt, welche ich mit dir in meinem kostenlosen Capsule Wardrobe Planner teile.

Als Alternative kannst du dir deinen Capsule Wardrobe Planner auch ohne Newsletter-Anmeldung herunter laden – dann erhältst du allerdings keine weiteren Infos und Tipps für dein aufgeräumtes Leben.


 

Capsule Wardrobe – Frühling & Sommer 2017

Wähle deinen Zeitraum

(Klicke einfach auf die kleinen + Zeichen. Damit öffnest du den jeweiligen Abschnitt und bekommst den kompletten Inhalt angezeigt.)

Wähle deinen Stil
Wähle deine Farben und Stoffe
Wähle deinen Wohlfühlschnitt
Lifestyle und besondere Anlässe
Bestandsaufnahme
Meine Shoppingliste

Meine minimalistische Garderobe für Frühling & Sommer 2017

 

Capsule Gardrobe Frühling und Sommer 2017 / Capsule Wardrobe Spring and Summer 2017

 

Auch wenn ich mich jetzt erstmal auf die warme Jahreszeit freue, so sehr bin ich gerade auch schon auf die kommende Herbst und Winter Capsule gespannt. Mich interessiert nämlich zurzeit brennend das Thema Ganzjahres Capsule Wardrobe. Und damit natürlich auch, ob ich mit meiner Mini-Garderobe bereits an diesem Punkt angekommen bin…

Klicke hier, um dir meine Herbst- und Winter-Capsule Wardrobe anzuschauen!

Wie ich die einzelnen Kleidungsstücke meiner Frühlings- und Sommer-Capsule Wardrobe kombiniere, habe ich dir in einem Video zusammengestellt. Du findest es in diesem Beitrag inklusive ein paar Infos rund um das Thema „Uniform Look“ (für alle, die noch weniger im Kleiderschrank vertragen können und wollen ;) ):

31 Teile = 79 Outfits – Meine Frühlings & Sommer Capsule Wardrobe

Capsule Wardrobe – Frühling & Sommer 2016

Wie eingangs geschrieben, zeige ich dir in diesem Beitrag nicht nur meine aktuelle Mini-Garderobe für die warmen Tage, sondern auch den Entwicklungsprozess aller meiner Frühlings- und Sommer-Capsule Wardrobes, seit dem ich mit dem Capsule Wardrobe Konzept angefangen habe.

In meiner Frühlings- und Sommer-Capsule Wardrobe 2016 komme ich auf 41 Teile inklusive Jacken, Tüchern und Schuhen.
Bei der Zusammenstellung meiner Garderobe habe ich dieses Mal ein Moodboard als neues Planungstool ausprobiert und auch ein bisschen an einem neuen Stil gefeilt.

Hier findest du meine Anleitung, wie du ein Moodboard für deine Capsule Wardrobe Planung nutzen kannst.

Was dabei herausgekommen ist und welche 41 Teile mich im Frühling und Sommer 2016 in meinem Kleiderschrank hauptsächlich begleitet haben, seht selbst!

Meine minimalistische Garderobe für Frühling & Sommer 2016

 

Spring and Summer Capsule Wardrobe 2016 Frühlings und Sommer Capsule Garderobe 2016

 

Dabei sind viele „alte Bekannte“, aber auch ein paar neue Teile durften endlich mal in meinen Kleiderschrank einziehen.

Erkennt ihr die Ähnlichkeiten zu den Sachen, die ich mir via Moodboard überlegt hatte? Mal schauen, wie sich der neue Style im Alltag schlägt. Ein paar Kleinigkeiten möchte ich im Laufe der Zeit gerne noch ergänzen, Stichwort: Leo. ;)

Capsule Wardrobe – Frühling & Sommer 2015

Ich hatte ja schon angekündigt, dieses Jahr als Shopping-Alternative die Second Hand Läden dieser Welt ;) zu stürmen. Das habe ich auch erfolgreich getan und mein Resumé ist:

Ich habe dort – im Gegensatz zu meinen Erwartungen – genau die Kleidungsstücke gefunden, die ich gesucht habe: gelbes und petrolfarbenes T-Shirt, fliederfarbenes Longsleeve, hellblaue Strickjacke mit weißen Stickereien, graue Strickjacke mit Reißverschluss, fliederfarbener Faltenrock, blau-weiß gestreiftes Langarm Kleid, graues Kleid ohne Arme mit „Schürzchen“ und eine dunkelblaue dünnere Hose.

Lediglich zwei Blazer habe ich nach ewiger Suche neu gekauft, ebenso wie ein silbernes Paar Schuhe (aus persönlichen, hygienischen Gründen).

Eine blaue Jeans steht noch auf meinem Zettel, die suche ich noch (mein Sommer – Hosen / Winter – Röcke und Kleider Paradoxon konnte ja gottseidank geklärt werden!! ;D Vielen Dank nochmal an dieser Stelle. ;) ).

Ein Resultat meiner ersten Herbst und Winter Capsule Wardrobe 2014 war ja, dass für mich die Farben einen großen Anteil am Wohlfühlfaktor aus machen. Darum habe ich mich für helle Farben in den kommenden, warmen Jahreszeiten entschieden und hoffe, dieses Mal damit richtig zu liegen. Alle dunklen Sachen habe ich bereits aus meinem Kleiderschrank aussortiert, eine Etage tiefer in eine Schublade, wo sie übersommern können.
Nun aber genug „Theorie“ – ab zu den Bildern!

Meine minimalistische Garderobe für Frühling & Sommer 2015

 

Spring and Summer Capsule Wardrobe 2015 Frühlings und Sommer Capsule Garderobe 2015

 

Wenn sich jetzt auch noch das Wetter nach meinem Kleiderschrank richten würde… ;)


Meine Capsule Wardrobe erstelle ich nun seit 2014. Angefangen und inspiriert von unterschiedlichen Konzepten, habe ich daraus meine eigene Methode entwickelt, welche ich mit dir in meinem kostenlosen Capsule Wardrobe Planner teile.

Als Alternative kannst du dir deinen Capsule Wardrobe Planner auch ohne Newsletter-Anmeldung herunter laden – dann erhältst du allerdings keine weiteren Infos und Tipps für dein aufgeräumtes Leben.


11 Kommentare

    • ..ähem…naja, was soll ich DAZU jetzt noch sagen… ;D Außer: Die Capsule Formel folgt. ;)

  1. Pingback: Was fällt euch zu "Project Agamotto" ein? #H5P - olivertacke.de

  2. Sehr interessant, wie Du das machst! Hast Du auch vor, mal einzelne Outfits zu posten, die Du damit zusammenstellen kannst? Würde mich sehr interessieren! Bin noch Anfänger mit den Capsule Wardrobes, aber es wird von mal zu mal besser :-)

    • Hallo liebe Marcella und herzlich Willkommen hier! :)
      Auf Instagram zeige ich meistens meine Outfit of the day Fotos; hier auf dem Blog hatte ich mal angefangen, monatlich alle Outfitbilder in einem Beitrag zu zeigen, dass ist dann warum auch immer irgendwann eingeschlafen. Aber ich könnte das ja mal wiederbeleben?
      Ach, jeder hat doch mal angefangen. Hauptsache, es macht Spaß! :) Und wenn du Fragen hast, schreib mir gerne! :)
      Ganz herzliche Grüße nach Berlin!
      Sunray

    • Hallo liebe Ulrike,

      noch nicht, ich bin noch auf der Suche nach ein paar passenden Röcken. Und Kleider trage ich irgendwie dann doch nicht so wirklich, darum tauchen sie nicht mehr auf bzw nur das eine „kleine Schwarze“. :)

      Viele Grüße, Sunray

  3. Memo an mich: Ich muss mich endlich damit beschäftigen! Ich muss mich endlich damit beschäftigen…. Immerhin habe ich es nun endlich geschafft ein Board dazu auf Pinterest zu erstellen und nun sammel ich deine und andere tolle Beiträge zum Thema , wenn es dann endlich an der Zeit ist, habe ich das geballte wissen! Yeah! :-D

    • Sunray

      :D Hallo liebe Mel!
      Naja, alles hat seine Zeit und nach dem Sammeln der Theorie kommt dann gut gerüstet die Praxis!
      Halte mich auf dem Laufenden, wie es dir gelingt!
      Herzliche Grüße
      Sunray

  4. Liebe Sunray, zur Organisation würde es mir helfen, meine Outfits zu visualisieren. Welches Programm/welche App benutzt du zur Visualisierung deiner Capsule Wardrobe?
    Liebe Grüße!
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.