Wie du den Hintergrund bei Bildern ohne Photoshop entfernst

Hello ihr Lieben! Wie versprochen zeige ich euch heute, wie ich bei meinen Capsule Wardrobe Bildern den Hintergrund entferne und welche kostengünstige Alternative ich zu Photoshop verwende.

Dafür habe ich nicht nur ein kleines Video-Tutorial für euch gedreht, sondern zeige euch auch, wie ich im Vorfeld meine Capsule Wardrobe Bilder fotografiere und was ich dabei in den letzten zweieinhalb Jahren gelernt habe.

Wie du den Hintergrund bei Bildern ohne Photoshop transparent machst - eine Schritt für Schritt Anleitung

Wie ich meine Capsule Wardrobe Bilder fotografiere – Lessons Learned

#1 Zieh dir Arbeitskleidung an

Wie ich den Hintergrund bei Bildern ohne Photoshop entferne - Die richtige Arbeitskleidung für eine Capsule Wardrobe Fotoproduktion - der Pyjama

Das klingt vielleicht witzig und sieht auch so aus, hat aber tatsächlich einen ernst gemeinten Hintergrund: Nichts ist ärgerlicher, als nach dem Fotografieren deiner Capsule Wardrobe festzustellen, dass du ein paar Kleidungsstücke vergessen hast. Nämlich die, die du während des Fotografieren anhattest…

#2 Such dir einen geeigneten Platz zum Fotografieren

und behalte ihn von der ersten bis zur letzten Minute bei.

Nichts nervt alle Beteiligten mehr, als wenn du dein Fotoset ständig auf- und abbauen musst, weil du im Weg bist oder irgendwer durchs Bild läuft. So werden aus der geplanten einen Stunde Fotografieren auch nicht auf einmal fünf. :/

Außerdem solltest du darauf achten, dass der Abstand zwischen Fotoapparat und zu fotografierendem Objekt immer gleich bleibt. Das ist bei ständigem Auf- und Abbau auch nicht wirklich gegeben.

Wie ich den Hintergrund bei Bildern ohne Photoshop entferne - Halte immer den gleichen Abstand zwischen Fotoapparat und Fotoobjekt

Ein gleichbleibender Abstand hat aber den Vorteil, dass alle Kleidungsstücke immer gleich groß auf deinen Bildern abgebildet sind. So musst du auch die Größe nicht noch zusätzlich bei der Bildbearbeitung anpassen.
Bedenke daher bei deiner Platzwahl auch besonders lange Kleidungsstücke! Auch sie wollen von Vornherein gut auf das Bild passen, ohne dass du dein Fotoset erst umbauen musst.

Wichtig bei deiner Platzwahl sind außerdem gleichbleibende Lichtverhältnisse und das du einen möglichen Schattenwurf im Bild vermeidest.

Wie ich den Hintergrund bei Bildern ohne Photoshop entferne - Achte und vermeide Schattenwurf auf deinem Fotohintergrund

Nachdem ich meine komplette Herbst und Winter Capsule Wardrobe 2015 auf dem Balkon bei wechselnden Lichtverhältnissen fotografiert hatte, hatten alle Klamotten auf einmal interessante Schattenmuster. Und ich durfte alle Bilder nochmal neu fotografieren. >:-|
Weil der Platz auf dem Balkon so unbequem und zu klein war, war ich so davon abgelenkt, dass mir der Schattenwurf schlicht und ergreifend einfach nicht aufgefallen ist.

#3 Gleich und Gleich gesellt sich gern – auch beim Fotografieren

Gleichfarbige Kleidungsstücke solltest du in einem Rutsch fotografieren. Dann musst du die Einstellungen an deiner Kamera nicht ständig ändern, wenn du zum Beispiel von weißen Kleidungsstücken auf Schwarze wechselst. Bei meiner Kamera muss ich dann immer die ISO und den Weißabgleich neu einstellen. Das frisst natürlich unnötig Zeit, wenn du das bei jedem Kleidungsstück neu machen musst.

Wider Erwaten habe ich übrigens noch keinen Vorteil gefunden, helle Kleidungsstücke auf dunklem Hintergund und dunkle Kleidung vor hellem Hintergund zu fotografieren. Bislang ließen sich bei mir alle weißen Kleidungsstücke auf hellem Hintergund völlig problemlos freistellen.

Wie ich den Hintergrund bei Bildern ohne Photoshop entferne - Macht keinen Unterschied Heller und dunkler Fotohintergrund

#4 Nutze alle Flächen, die du hast

Kleidungsstücke, bei denen du hinterher den Kleiderbügel nicht mit auf dem Bild haben möchtest, kannst du auch auf dem Boden fotografieren.

Wie ich den Hintergrund bei Bildern ohne Photoshop entferne - Auch der Fussboden kann als Fotohintergrund genutzt werden

Außerdem entstehen so beim Freistellen des Hintergrundes keine unschönen Lücken dort im Bild, wo ursprünglich der Kleiderbügel war.

Da ich in unserer Wohnung leider nur begrenzten Platz habe, kann ich nur kleine Sachen wie Tücher oder Schuhe auf dem Boden fotografieren. Ist ja aber auch schon mal etwas. ;)

#5 Bildbearbeitung

Meine Bilder bearbeite ich dann alle in einem Rutsch mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm PhotoScape. Da ich in der Hinsicht aber wirklich kein Pro bin, erspare ich dir an dieser Stelle mal die Details meines fragwürdigen Tuns . ;)

Viel interessanter ist ja auch, wie ich im folgenden Schritt den Hintergrund meiner Bilder entferne und welche kostengünstige Alternative ich zu Photoshop nutze.

#6 Hintergrund bei Bildern entfernen

Wie ich bei meinen Bildern den Hintergrund ohne Photoshop entferne bzw. transparent mache, dass zeige ich dir jetzt in meiner kleinen Schritt für Schritt Videoanleitung:

Und so sehen die fertigen Collagen aus:

Spring and Summer Capsule Wardrobe 2016 Frühlings und Sommer Capsule Garderobe 2016 Capsule Garderobe Herbst Winter  Travel Capsule Wardrobe 2 WochenNorwegen mit Handgepäck

Natürlich ist PowerPoint nicht mit einem professionellen Bildbearbeitungsprogram wie Photoshop vergleichbar.
Ich finde aber, dass es eine kostengünstige und schnell umsetzbare Alternative ist, die sich auch für Anfänger gut eignet.

Welche Programme nutzt du für deine Bildbearbeitung oder zur Erstellung von Collagen?

Share with love and:

13 Kommentare

  1. Hallo Sunray!
    Erstmal: Ich finde es SO COOL, dass es von dir nun Videos gibt – mehr davon, please!
    Du hast es schön editiert und gut verständlich erklärt. Einziger Kritikpunkt: Ich finde es einen Ticken zu lang. Ist aber auch nur meine persönliche Präferenz, weil ich Videos unter 10 Minuten Länge bevorzuge.

    Freut mich im Übrigen wirklich, dass du eine Methode zum Freistellen von Bildern gefunden hast! Da wäre ich nie drauf gekommen. :)

    Viele liebe Grüße,
    Chrissi

    • Hello du Liebe und VIELEN LIEBEN DANK für dein Kommentar! :) <3 Und Danke für den Hinweis, mal schauen, ob ich mich in Zukunft (wenn es eine geben sollte ;D) kürzer fassen kann ;D
      Schön, dass ich dir in der Hinsciht auch mal was Neues zeigen konnte! An der Glitzerschrift laboriere ich noch. ;)
      Liebste Grüße
      Sunray

    • Liebe Gina, Dankeschön für deine tolle Rückmeldung! :)
      Jetzt, wo ihr wieder zu Hause seid stehen vielleivht ein paar Kreativprojekte an? Oder ein Beitrag zu eurer Weltreise Capsule Wardrobe! :)
      Ganz herzliche Grüße
      Sunray

    • Sehr gerne, liebe Sabine! Dass ich dir in der Hinsicht noch was Neues zeigen konnte!? :) Ganz liebe Grüße zurück! :)

    • Vielen lieben Dank Sabine, das freut mich sehr!! :) :) :)
      Liebe Grüße zurück! Sunray

  2. Liebe Sunray,
    supertolles Tutorial! Ich wusste gar nicht, dass Powerpoint sowas kann. :) Werde ich mir auf jeden Fall merken.
    Viele Grüße
    Annika

    • Liebe Annika, ich danke dir vielmals für deine Rückmeldung und hoffe, dass du die Info irgendwann einsetzen kannst (ich sag nur Reisecollagen vielleicht? ;))! :) <3 Liebe Grüße, Sunray

  3. Vielen Dank für das Video. Gut gemacht und erklärt. Du hast eine angenehme Stimme. Hat meinen Horizont erweitert.

    • Vielen Dank für de liebe Rückmeldung, Tajana, ich freue mich, dass es dir gefällt und hilft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.