Aufgeräumt! Woche 12: Mobilität

Ihr Lieben, grünt und blüht es bei euch auch mittlerweile? So langsam kommt der Frühling in Gang!
Damit auch wir bei der anbrechenden, schöner werdenden Jahreszeit gut in die Gänge kommen, bringen wir diese Woche unsere „Fahrzeuge“ in Schuss! Denn das ist das, was sich diese Woche hinter der Kategorie „Mobilität“ verbirgt.

Was gehört zur Kategorie „Mobilität“?

Aufgeräumt Woche 12 Mobilität

  • Auto und ggf. Anhänger oder Dachgepäckträger…
  • Wohnmobil und Zubehör…
  • Fahrrad und ggf. Anhänger…
  • E-Bikes
  • Motorrad
  • (Tret)Roller
  • Skateboard / Longboard…
  • Inlineskates / Rollschuhe…

Also alles, was wir für unsere Mobilität, für unsere Fortbewegung einsetzen inklusive des Zubehörs, was für dafür nutzen.

Und damit wir bei dem schönen Wetter direkt durchstarten können, checken wir diese Woche unsere Fortbewegungsmittel nicht nur auf Verkehrstauglichkeit nach dem Winter, sondern hübschen sie auch auf, damit sie mit der Frühlingssonne um die Wette strahlen können. Oder mit euch, weil ihr so gute Laune habt. ;)

First things first: Sicherheit geht vor

Überblick verschaffen

Zunächst einmal suchen wir alle Fortbewegungsmittel zusammen. Na, zumindest die kleineren. Bzw. könnt ihr die kleineren auch am größeren wie Auto oder Wohnmobil versammeln, sofern ihr Platz habt.

Dann der Putzlappen mit dem geeigneten Reinigungsmitteln geschwungen. So könnt ihr eure Vehikel auf mögliche Schäden hin überprüfen, die vor der ersten Fahrt behoben werden wollen.

Auch freuen sich eure Mobilmacher, wenn ihr sie innen vom Müll befreit. ;)

Nach dem wir uns nach dem ersten Saubermachen einen Überblick verschafft haben, geht es weiter in die Tiefe und mit dem Sicherheitscheck.

Anschnallgutrt hängt aus Autotür by TOC

Sicherheit checken

Je nachdem, welches Fahrzeug ihr vor euch habt, solltet ihr Folgendes überprüfen:

  • Wie ist der Zustand der Reifen? Müssen sie evtl. ersetzt werden? Dann schnell einen Termin zum Wechseln vereinbaren, bei dem schönen Wetter werdet ihr nicht die einzigen mit dem Anliegen sein.
  • Funktionieren die Bremsen?
  • Tropft irgendwo eine Leitung? Dann schleunigst den Fachmann / die Fachfrau  ran lassen!
  • Laden die Akkus der E-Bikes noch richtig? Ihr wollt ja nicht auf halber Strecke liegen bleiben.
  • Sind die Scheinwerfer einsatzfähig? Funktioniert das Licht?
  • Ist die Scheibenwischeranlage einsatzbereit? Und könntet ihr mal wieder einen neuen Satz Scheibenwischerblätter vertragen?
  • Ist der Verbandskasten vollständig und noch „haltbar“?
  • Habt ihr genug Warnwesten im Auto und könnt ihr das Warndreiecke aufbauen?
  • Sind TÜV und AU noch gültig? (Am besten den Termin für die nächste Untersuchung direkt in den Kalender eintragen.)
  • Sind alle Schrauben vorschriftsmäßig befestigt?

Schaut am besten auch mal in die entsprechenden Handbücher eurer Vehikel, wenn ihr euch nicht sicher seid oder lasst im Zweifel immer einen Fachmann oder eine Fachfrau an das Fahrzeug.

Zum Thema „Sicheres Auto“ und wie ihr selbiges Frühlingsfit macht, gibt der Auto Club Europa einen guten Überblick.
Auch für Motoradfahrer hat der ACE Tipps parat, wir ihr eure Maschine für die Motorrad-Saison wieder fit macht.

Für FahrradfahrerInnen gibt es natürlich auch von versierter Stelle des ADFC Tipps für den Fahrradcheck, sei es auf der Webseite, auf der ihr übrigens auch Videoanleitungen findet oder aber als nett bebilderte Checkliste als PDF.

Platter Fahrradreifen by TOC

Generell gilt: Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob euer Vehikel wirklich straßenverkehrstauglich ist, wendet euch an einen Fachmann oder eine Fachfrau. (Ich weiß, ich wiederhole mich; aber lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.)

Vorbereitungen für die Ausfahrt

Aber nicht nur eure Fortbewegungsmittel müssen sich nach dem Winter wieder auf die neue Jahreszeit einstellen. Auch Ihr könnt für euch selber etwas tun, um langsam und sicher wieder im Verkehr in die Gänge zu kommen.

Motorradhelm und Sonnenbrille by TOC

  • Habt ihr bei Bedarf eine passende Sonnenbrille, ggf. mit der aktuellen Sehstärke?
  • Habt ihr ggf. Warnwesten und intakte, passende Helme?
  • Wenn ihr schon länger nicht mehr mit dem Fahrzeug gefahren seid, tastet euch langsam und in kurzen Übungstrecken an das Fahrgefühl heran.
  • Equipment für die Stulle und den Tee unterwegs sind auch immer nett. Habt ihr alles dafür?

Thermoskanne und Blechbutterbrotdose by TOC

Pimp your Fortbewegungsmittel

Wenn dann soweit alles sauber und verkehrstauglich ist und ihr noch Muße und Zeit habt, könnt ihr eure Fortbewegungsmittel natürlich auch noch ein bisschen aufhübschen:

  • Vielleicht ein neuer Fahrradkorb oder eine neue Klingel?

Fahrradklingel by TOC

  • Vielleicht seid ihr auch der Typ für eine kleine Blumengirlande um den Lenker oder einen Wimpel am Anhänger?
  • Oder es ist Zeit für neue Bezüge für´s Auto?

Und last but not least: Verabredet euch doch direkt mit Freunden für eine kleine gemeinsame Tour oder sucht euch selber eine nette kleine Strecke für die erste Ausfahrt im Frühling raus!

Gute Fahrt & viel Spaß!

Womit seid ihr am liebsten unterwegs?

(Ich bin keine Zwei- oder Mehrradmechanikerin. Meine Tipps stellen bloß meine persönliche Meinung dar. Sie können nicht den Gang zum Fachmann / zur Fachfrau ersetzen. Denkt immer daran: Sicherheit im Starßenverkehr steht an erster Stelle! Für mögliche Schäden übernehme ich keine Haftung.)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply