Monatsziel Februar 2016

Guten Morgen ihr Lieben! Heute ist der 1. Februar – und damit der Zeitpunkt, an dem ich – wie ich es mir für 20016 vorgenommen habe – auf meine Ziele des vergangenen Monats zurück schaue und mir neue für den Februar vornehme. Und mit den Februar Zielen kommt dann auch die Lösung für meine heutige Bilderwahl. ;)

Januar | Ziele – Rückschau

Masterarbeitsthema finden

Nach diesem Tweet von mir

haben wir wohl alle nicht mehr daran geglaubt, dass das noch was wird.
Aber: Dienstagabend, 26.01.2016, kurz vor Toresschluss also, nach 5 Stunden „ich lese das Internet leer“ und kurz vor der Verzweiflungs-Exmatrikulation hat mich mein Thema angesprungen. :)
Jetzt recherchiere ich den Stand der Forschung und suche eine Forschungsfrage, die ich dann hoffentlich bald im Rahmen meiner M.A. Thesis bearbeiten werde.
Außerdem arbeite ich auch gerade an einer zeitlichen Lösung, die mir das Schreiben ermöglicht.

Regelmäßige Pausen machen

Mir dieses Ziel zu setzen, hat sich definitiv gelohnt, denn ich habe mich dadurch immer wieder daran erinnert und ziemlich gut auf meinen Energiehaushalt geachtet. Das werde ich nächsten Monat weiter verfolgen. :)

Jeden Tag ein Foto mit „der richtigen“ Kamera machen.

Wenn der Januar aus 6 Tagen bestand, dann habe ich das Ziel erreicht. ;D Hm. Was soll ich sagen? Gefühlt und ehrlich: Ich bin zufrieden damit. Es ist mehr als nichts, ich habe jede Minute genossen und es hat mir gezeigt, dass diese #jedenTagChallenges in der Hinsicht für mich nützlich sind, als dass sie überhaupt etwas bei mir bewegen.

01_01_hello, darling Wallpaper by TOC 01_02_AlltagsSchönheiten by TOC 01_03_große Sockenliebe by TOC 01_11_Abendbeschäftigung by TOC

 01_16_Abend im Schnee 1 by TOC 01_16_Abend im Schnee 3 by TOC 01_16_Abend im Schnee 2 by TOC 01_23_Wellness by TOC

So ist auch mein erster Wallpaper entstanden (1. Bild links, obere Reihe), auf den ich super stolz bin und ich bin trotz Kälte noch mal einen Abend raus und habe Schneefotos gemacht (darum zählen die Schneebilder nur für einen Tag). Von daher. Mache ich einfach weiter so. :) … Außerdem hab ich da ja auch noch die #challengeonnaturephotography offen, zu der ich von der lieben Ann von Ann`s Schwedenherz auf Facebook eingeladen wurde. ;)

Und jetzt verrate ich euch endlich meine Ziele für

Februar

FebruarZiele by TOC

60% / 40%

Trotz dem ich im Januar schon ziemlich gut auf Pausen geachtet habe, neige ich noch immer dazu, meinen Kalender zu voll zu stopfen. Dann mache ich zwar Pausen, aber zurück bleibt Unerledigtes.
Im Februar will ich daher meinen Kalender mit meiner alten (warum habe ich sie vernachlässigt?!) Planungsmethode auf Diät setzen, den Zeitaufwand für einzelne Aufgaben schätzen UND (das ist dann neu im Februar) nur noch 60% meiner zur Verfügung stehenden Zeit verplanen und 40% für Unerwartetes offen halten.

See the beauty

Auch wenn manche Freunde behaupten, dem sei nicht so: Ich finde, ich nörgele in letzter Zeit zu viel. Und das stört mich ganz gewaltig an mir. Und darum will ich mir im Februar jeden Abend drei schöne Sachen, die ich am Tag gesehen / erlebt / gedacht /gehört etc. habe, noch mal bewusst vor Augen führen, um so den Fokus mal wieder auf die schönen Dinge im Leben zu lenken.

Be the beauty

Und weil die schönen Seiten im Leben so wichtig sind und ich in der Hinsicht einen kleinen großen Nachholbedarf habe, steht im Februar auch ein kleines Beautyprogramm auf dem Plan (OMG, und das mir! :-O ). Ladys (und Gentlemen auch ;) ): Der Friseurtermin wird nur die Spitze des Eisbergs sein. ;D Ich halte euch auf Instagram auf dem Laufenden! :)
PS: Damit wird jetzt auch die Wahl meines Beitragsbildes klar, oder? ;)

Was sind eure Pläne für den Februar?

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Frau DingDong
    3. Februar 2016 at 22:53

    uuuh wirds ne Typveränderung? Maniküre, Pediküre – das volle Programm?
    Stilberatung?
    Ich bin gespannt!

    • Reply
      The Organized Cardigan
      8. Februar 2016 at 20:36

      Ne Typveränderung… da denk ich jetzt schon seit deinem Kommentar drauf rum und es wird von Tag zu Tag interessanter. ;)
      Diesen Freitag werde ich zum Friser gehen – ich halte dich auf dem Laufenden! ;D (Nicht, dass du jetzt sonste was ausgefallenes erwartest… :-O)
      LG und Danke für die Anregung ;)

  • Reply
    Nika
    5. Februar 2016 at 15:07

    Hallo Sunray,

    Ich finde deine Reihe so toll und war schon ganz gespannt auf den Februar-Beitrag zu diesem Thema. Mit großem Interesse habe ich natürlich erst einmal deinen Rückblick auf den Januar gelesen und finde es toll, wie weit du deine Ziele bereits erfüllen konntest. Insbesondere die Findung des Themas für deine Master Thesis ist wundervoll! Das wird dir sicherlich eine Menge Stress und Zeitdruck nehmen, jetzt wo es erst einmal da ist und die nächsten Schritte eingeleitet werden können. Was die Pausen und die Fotos betrifft, so glaube ich, dass das eine das andere automatisch fördern wird.

    Deine Februar Ziele finde ich ebenfalls sehr interessant und gut gewählt. 60%/40%? Oh, das Problem kenne ich! Vielleicht sollte ich das auch mal anfangen… Ab und an, wenn es sehr voll im Kalender wird, blocke ich einfach ganze Tage (oder Abende), um Zeit für mich und den Herrn Bär zu haben. Klappt leider viel zu selten und da muss so eine Notbremse schon sein.
    See the Beauty. Auch sehr schön! Dieses Ziel lässt sich doch auch wunderbar mit deinem „mehr Fotos“-Ziel vereinbaren. Ich kenne es bisher in einer abgewandelten Form, wobei man aufschreibt für was man dankbar ist (egal ob es „schön“ ist oder nicht).
    Be the Beauty: Was habe ich gelacht! Grandios formuliert weckte es direkt eine Assoziation zum GNTM Umstyling. ;-) Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Friseur und bei deinem weiteren Vorhaben in Sachen Beauty. :)

    Ganz liebe Grüße
    Nika

    • Reply
      The Organized Cardigan
      8. Februar 2016 at 20:35

      Liebe Nika,

      ja, das eine kann das andere positiv beeinflussen, see the beauty, be the beauty und 60/40. ;) Dankeschön für deine lieben Worte zur Masterarbeit, ich bin echt wieder dabei, das öffentliche Ziele setzen hat ganz gut geholfen. ;) Kann ich also nur empfehlen, vielleicht auch als öffentlichen Kalender, durch den man dann auch 60/40 einhält… ;D
      Ui ja, der Friseur… ist immer etwas aufregend für mich, da ich meistens nur zweimal im Jahr dahin kommen. *ups* ;D Und zack – läuft GNTM und ich verpasse den Start?! Unglaublich! Na, vielleicht nutze ich die Donnerstage jetzt zum eigenen pimpen ;D

      Übrigens: Hab jetzt auch die Mails von meinem Smartphone verbannt. Das spart auch lediglich verbrannte Zeit, denn ich beantworte sie meistens nicht auf dem kleinen Gerät und muss sie dann noch mal lesen etc…

      Ganz liebe Grüße zurück, ich drück dich
      Sunray

  • Reply
    Aufgeräumt in 2016 – Woche 6 | Make-Up & Hautpflege – The Organized Cardigan
    15. Februar 2016 at 16:30

    […] gesagt habe ich bei der Auswahl meines Februarziels „be the beauty“ gar nicht daran gedacht, dass passender Weise in dieser Woche des Aufräumfestes die Kategorie […]

  • Reply
    Frau Tunichtgut
    16. Februar 2016 at 19:23

    Hey, liebe Sunray!

    Nun bin ich endlich auch mal wieder dazu gekommen, dich auf deinem Blog zu besuchen und die neuesten Beiträge zu durchstöbern. Du warst unglaublich produktiv in den letzten Wochen! Großen Respekt für diese Vielzahl an spannenden Beiträgen! :)
    Deine monatlichen Zielsetzungen und Fortschrittsberichte interessieren mich immer ganz besonders. Schön, dass du uns in dieser Hinsicht auf dem Laufenden hältst!

    Manchmal dauert die Themensuche für „große“, schriftliche Aufgaben einfach etwas länger. Ich kenne das selbst nur allzu gut. Man grübelt und grübelt und die Ideen wollen und wollen einem, auch unter größten geistigen Anstrengungen, nicht zufliegen. Deshalb freut es mich umso mehr, dass du dein Masterarbeits-Thema nun gefunden hast. Viel Erfolg weiterhin beim Forschen und Schreiben! Ich drücke dir die Daumen, dass du gut vorankommst.

    Die 60-40-Prozent-Tagesplanung sollte ich mir auch dringend aneignen. Ich plane nämlich meist deutlich mehr als sich innerhalb eines bestimmten Zeitraumes umsetzen lässt. Und zurück bleibt – wie bei dir – Unerledigtes, das einfach nicht mehr in den Ablauf eines Tages passen wollte. Danke dir also für den Verweis auf diese Methode! Ich werde mich daran versuchen. :)

    Dein Umstyling à la GNTM, wie es Nika und Frau Dingdong bereits angesprochen haben, wird mit Sicherheit eine tolle Erfahrung für dich werden. Genieße dein Beautyprogramm und deine optische Veränderung! Das muss manchmal einfach sein und wird dir bestimmt gut tun. Eine Möglichkeit, um sich selbst neu zu entdecken.

    Einen tollen Februar voller Erfolgserlebnisse, vieler Fortschritte und jeder Menge „Beauty“ (an dir selbst und um dich herum)!

    Liebste Grüße
    Tina

    • Reply
      The Organized Cardigan
      18. Februar 2016 at 20:24

      Liebe Tina,

      ja, die Masterarbeit „läuft“ immer mehr, was mich erleichtert und freut! Vor allem trotz des „laissez faire“, der in nun als Gegenpart (60/40) zu meiner „ver“plan Tendenz meinem Kalender herrscht, was mich echt gewundert hat. :-O Ich werde das mal weiter „beobachten“ ;D und beizeiten vielleicht darüber berichten.
      Ich bin gespannt, wie du mit 60/40 zurecht kommst. Und ein ausführlicher Bericht über deine 5-Jahres-Planung würde mich noch immer brennend interessieren. :)
      Mein Friseurtermin musste leider erstmal ausfallen, ein neuer muss noch her. Doofe Erkältung. :/ Dafür sind die Nägel schon wieder schön. :D Naja. Auch kleine Schritte führen zum Ziel. ;)

      Das „see the beauty“ Programm hat tatsächlich nach knapp 2 Wochen schon Früchte getragen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fällt mir das Aufzählen nun abends nicht mehr schwer, echt verrückt! :) Mal schauen, wie es sich in 2 Wochen verhält.

      Ich freue mich und danke dir für deine Rückmeldung! <3
      Ganz liebe Grüße zurück
      Sunray

    Leave a Reply