Aufgeräumt! In 14 Wochen zu einem ordentlichen Zuhause

Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Hallo ihr Lieben, schon im Weihnachtsurlaub vor dem Jahreswechsel hat mich mal wieder der Drang gepackt, mich von ein paar meiner Sachen zu trennen.
„Auslöser“ war dieses Mal wahrscheinlich meine nachdenkliche Jahresrückschau– und „Was will ich im neuen Jahr machen?“-Stimmung. Ein aufgeräumtes Umfeld hilft mir immer, einen klareren Kopf zu bekommen.

Und so habe ich die letzten zwei, drei Wochen damit verbracht, mal mehr mal weniger nachdenklich und ziemlich unsystematisch die eine und andere Ecke in der Wohnung durchzuschauen und ein paar Sachen in die Freiheit zu entlassen, damit sie nun anderen eine Freude machen können.

Und da mein Motto für 2016 ja „Weniger ist mehr“ (was mich vor diesem Hintergrund (unter anderem) also gar nicht wundert ;) ) und mein Aufräum- und Aussortierdrang noch immer nicht zum Stillstand gekommen ist, habe ich nun beschlossen, nach zwei Jahren mal wieder einen à la Marie Kondo, japanische Aufräum-Coach und Autorin von „Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert“ und „Magic Cleaning 2: Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben“ , zu machen und ein (verspätetes) Aufräumfest zu starten.

Anders als Marie Kondo bin ich der Meinung, das es mit einmal im Leben gründlich aussortieren nicht getan ist, da sich der Mensch in der Regel mit der Zeit verändert und somit auch die behaltenen Sachen von Zeit zu Zeit mal wieder in Augenschein genommen werden können, wenn man das Gefühl hat, es passt nicht mehr.


Auch der Körper und Geschmack verändern sich. Wie du am besten deine Garderobe auf Vordermann bringst, erkläre ich dir in meinem 26seitigen Capsule Wardrobe Planner – vollkommen kostenlos!


Und darum fange ich morgen nach zwei Jahren wieder mit Durchschauen und Aussortieren und mit meinem Aufräumfest an.

Aufgeräumt In 14 Wochen zu einem ordentlichen Zuhause

Mein Aufräumfest

Auf Grundlage von Marie Kondos Aufräum- und Ausmist-System habe ich mir eine Liste mit 14 Kategorien erstellt, anhand derer es ab morgen losgehen soll. Jeden Montag möchte ich mir dann eine neue Kategorie vornehmen, bis ich Mitte April mit der kompletten Liste durch sein sollte.

Ich würde mich total freuen, wenn sich die ein oder andere, oder auch der ein oder andere ;) , mir anschließt! :)

Meine Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Viele von uns befinden sich in unterschiedlichen Lebenssituationen. Ich lebe zum Beispiel ohne Büro und Kinderzimmer, dafür nicht mehr bei meinen Eltern oder in einer WG. Darum freue ich mich sehr, wenn ihr mitmacht und meine Liste in den Kommentaren ergänzt!

Wie ihr vielleicht außerdem bemerken werdet, habe ich Marie Kondos Kategorienliste um ein paar Punkte ergänzt, die mir gefehlt haben, wie zum Beispiel das Ausmisten von PC, Tablet und Smartphone, oder auch Pflanzen und Möbel etc.
Zusätzlich habe ich auch ihre Reihenfolge geändert und an meine Bedürfnisse angepasst. Somit werde mein Aufräumfest nicht mit der Kategorie „Kleidung“ beginnen, sondern das Thema im Frühling / Mitte April anpacken. Das macht für mich momentan mehr Sinn.

Außerdem möchte ich während meines Aufräumfestes jeden Montag einen kleinen Extra-Beitrag mit ein paar mehr Details zu der jeweils anstehenden Kategorie posten.
Diese Extra-Beiträge werde ich dann nach und nach hier in diesem Beitrag verlinken.

Aufgeräumt In 14 Wochen zu einem ordentlichen Zuhause Zeitplan Checkliste

Hier findest du alle Beiträge zur Aufgeräumt Serie:

WOCHE 1 | PC, TABLET, SMARTPHONE WOCHE 8 | KÜCHE
WOCHE 2 | BÜCHER & ZEITSCHRIFTEN WOCHE 9 | HOBBY & SCHREIBWAREN
WOCHE 3 | PAPIERE WOCHE 10 | FOTOS
WOCHE 4 | WERTSACHEN & ELEKTROGERÄTE WOCHE 11 | GESCHENKE & SENTIMENTALES
WOCHE 5 | CDS & DVDS WOCHE 12 | MOBILITÄT
WOCHE 6 | MAKE-UP & HAUTPFLEGE WOCHE 13 | KLEIDUNG & ACCESSOIRES
WOCHE 7 | HAUSHALTSWAREN WOCHE 14 | PFLANZEN, MÖBEL & DEKO

Ich freue mich schon, mal wieder ein bisschen mehr Luft in meine Wohnung zu bekommen und mein Jahresmotto „Weniger ist mehr“ auch von dieser Seite aus anzugehen. :)

Seid ihr auch im „Ausmist-Fieber“ und habt Lust, Tabula Rasa in 2016 zu machen?


Wie du gezielt deinen Kleiderschrank auf Vordermann bringst und nur noch Lieblingssachen besitzt, die dir passen, Freude bereiten und am besten stehen, erkläre ich dir in meinem 26seitigen Capsule Wardrobe Planner.


You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Val
    11. Januar 2016 at 8:17

    Wow – ganz schön systematisch, deine Herangehensweise. Ich gehöre auch zu denen, die 2016 minimalisieren wollen. Allerdings werd ich das nach Bedarf und nicht mit Plan machen ;-)

    • Reply
      The Organized Cardigan
      11. Januar 2016 at 18:41

      Hallo Val!
      Vielen Danke für das Kompliment! ;) Nach Bedarf zu handeln ist doch auch ein guter Plan! :) Allerdings hast du doch Pläne, und wenn ich das mal sagen darf: ziemlich beeindruckende für das ganze Jahr! Ich bin gespannt auf deine Berichte und freue mich darüber, dass du mich und ich darüber dich gefunden habe! :)
      Viele liebe Grüße
      Sunray

  • Reply
    Sonja
    11. Januar 2016 at 8:21

    Ja, ich denke, ich bin dabei! Ich schaue mal in Ruhe über die Liste und ergänze (z.B. die Kinderzimmer). Ich denke, wir sind recht gut aufgestellt, aber es immer noch Dinge, die weg können.
    Bin gespannt, was du noch so schreibst.
    Liebe Grüße,
    Sonja

    • Reply
      The Organized Cardigan
      11. Januar 2016 at 18:50

      Liebe Sonja, ich freue mich über BegleiterInnen auf meinem Weg.
      Meine Reihen hier sind auch schon dünn gesäht und mittlerweile werde ich auch schon recht skeptisch angeschaut, wenn ich mal wieder und noch mehr von meinem Hab und Gut aufgebe. Aber wie ich schon schrieb: Ich bin der Meinung, der Mensch verändert sich doch mit der Zeit. Und damit geht doch auch bei den Sachen, die einen umgeben, ein Wandel einher.
      Ich bin gespannt, welche Dinge bei dir ihre Zeit hatten und nun jmd anderem eine Freude machen können! :)
      Ganz liebe Grüße zurück, Sunray

  • Reply
    Nika
    11. Januar 2016 at 9:26

    Liebe Sunray,
    Oh, du triffst damit bei mir mal wieder voll ins Schwarze! Ich bin sehr gerne dabei und werde mir gleich heute Abend deine Liste ausdrucken und ggf. etwas für mich anpassen. Die Idee ist super und ich bin mir sicher, dass es sehr erfrischend und lohnenswert sein wird, einmal auszumisten. Und das Gute daran ist ja auch: Wenn ich bei Büchern und CDs/DVDs dran bin, kann ich direkt mal die Regale auswaschen und den Frühjahrsputz gleich mit erledigen. :-)

    Liebe Grüße
    Nika

    • Reply
      The Organized Cardigan
      11. Januar 2016 at 19:04

      Liebe Nika!
      YAY!!! :) Das freut mich total, Verbündete zu haben! Das ist übrigens ein super Tipp von dir: direkt sauber machen mit einbeziehen. Danke dafür und ganz liebe Grüße und dir ebenfalls viel Spaß beim Ausmisten!
      Sunray

  • Reply
    sonja
    11. Januar 2016 at 19:42

    Huhu, ich habe keinen konkreten Tipp bzgl. des Lippenstiftes, aber ich gehe bei solchen Fragen immer in einen gut sortierten Bioladen. Dort gibt es ja einige Kosmetikmarken, die man sich vor Ort anschauen und auf Inhaltsstoffe prüfen kann. Ich benutze die dekorative Kosmetik von benecos.
    Liebe Grüße,
    Sonja

    • Reply
      The Organized Cardigan
      11. Januar 2016 at 20:38

      Danke für deine schnelle Antwort! Jaaa, da war ich schon und bin nicht so recht weiter gekommen. Ich muss mal weiter schauen. :) Ganz liebe Grüße, hab einen schönen Abend! :)

  • Reply
    Nina
    17. Januar 2016 at 13:07

    Oh weh hätte mal vorher in meinen Bloglovinaccount sehen sollen, dann hätte ich Deinen tollen Beitrag hierzu auch vorher gesehen und mal gleich bei meinem Buchtipp dazu verlinkt. Naja, das nächste Mal.
    Also ich mache nicht alles wie Marie Kondo aber ich habe vieles für mich heraus gezogen und umgesetzt.
    Ein paar Dinge aus ihrem Buch mache ich einfach nicht, weil sie mir zu mühselig sind oder mir nicht gefallen.
    Hast Du Deine Sachen auch stehend in die Lade bekommen? Also ich nicht! haha…. ich konnte mal gleich alles fast nochmal bügeln.
    Oder die Tasche? Leerst Du sie jeden Abend aus? Puh ne, das wäre mir alles viel zu kompliziert und es soll doch einfacher werden.
    Diese und einige andere Punkte, wie z.Bsp die Schuhkartons habe ich nicht übernommen aber ich bin ihr sehr dankbar für das Buch. Es öffnet einem schon die Augen!
    Liebe Grüße Nina

    • Reply
      The Organized Cardigan
      17. Januar 2016 at 18:23

      Liebe Nina,
      vielen lieben Dank für deine liebe Erwähnung in deinem tollen Beitrag zum Thema!! <3 :)
      Nee, ich leere zwar immer meine Jackentaschen nach dem nach Hause kommen aus und packe alles an seinen Platz (Schlüssel, Portemonnaie etc) oder in den Mülleimer (Bonbonpapier, Taschentücher ;) ), aber nicht meine Handtasche / Rucksack und ich bedanke mich auch nicht bei den Sachen. :/
      UND: Einfach alles wegschmeißen geht bei mir auch gar nicht.
      Das mit dem falten und in der Schublade hinstellen geht bei mir tatsächlich, allerdings stehe ich auch nicht auf Schuhkartons im Kleiderschrank. Und den Aufwand betreiben, sie hübsch zu bekleben, würde ich auch nicht betreiben. Hut ab, wer das macht, sieht auch immer hübsch aus. :) Aber nicht bei mir. ;)
      Aber ich muss auch sagen: Dieses Kategorien Ding ist wirklich super, das hat mir unheimlich geholfen!
      Ganz lieben Dank für dein Kommentar und ganz liebe Grüße zurück!
      Sunray

  • Reply
    Anita Janesch
    11. Oktober 2016 at 8:54

    Hallo liebe Sunray! Ich bin heute zufällig über deine tolle Seite gestolpert, weil ich mich momentan auch mit den Themen Ausmisten, Ordnung machen und Capsule Wardrobe intensiv beschäftige. Ich habe eine Declutter-Blogparade gestartet, die noch bis 31.10.2016 geht. Vielleicht hast du ja Lust, mit einem deiner vielen, tollen Beiträge mitzumachen? LG, Anita / http://www.gailtalontour.com/blogparade-declutter/

    • Reply
      Sunray
      12. Oktober 2016 at 20:44

      Hallo liebe Anita!
      Das ist ja eine tolle Idee und vielen Dank für die Einladung! :)
      Zeitlich bin ich momentan etwas eingespannt und muss schauen, ob ich einen neuen Beitrag leisten kann. Oder ist ein älterer, aber noch aktueller auch ok?
      Ich verfolge auf jeden Fall weiter gespannt die anderen Beiträge, da sind ja schon gut welche zusammen gekommen! :)
      Schön dass du mich angeschrieben hast, Dankeschön nochmal dafür!
      LG zurück, Sunray

      • Reply
        Anita
        12. Oktober 2016 at 21:17

        Hey, du kannst natürlich auch gerne mit einem alten Beitrag teilnehmen! Freue mich wenn du mit dabei bist! Danke! LG Anita

        • Reply
          Sunray
          24. Oktober 2016 at 19:36

          Soderle, endlich konnte ich mich für einen Beitrag entscheiden und habe meine „3 Tipps, wie dein Zuhause immer aufgeräumt bleibt“ ins Rennen geschickt! Vielen Dank noch einmal für die Einladung und die coole Idee zur Blogparade!! :)
          Ganz liebe Grüße
          Sunray

  • Reply
    Irina
    15. Februar 2017 at 21:42

    Hallo =)
    Vielen Dank erst mal für die tollen Beiträge zum Thema Aufräumen. Ich selbst habe vor kurzem endlich meine gesamte Wohnung aufgeräumt und mit dem Grundgedanken der KonMari-Methode ausgemistet. Ich habe mich zwar dazu entschieden, das alles in nur einer Woche durchzuziehen, fand deine Methode, das Fest über mehrere Wochen zu feiern jedoch sehr hilfreich.
    Ich bin vollkommen deiner Meinung, wenn du sagst, dass man mit einmal Aufräumen im Leben jedoch noch nicht fertig ist. So vielfältig wie das Leben, sind auch die Bedürfnisse. Dinge, die mich vor einem Jahr noch überglücklich machten, stören mich jetzt vielleicht und sollten daher aussortiert werden.
    Ich werde daher auf jeden Fall deine Art des Ausmistens (über mehrere Wochen hinweg) regelmäßig wiederholen. Für jetzt reicht es vermutlich mal, aber wie du sagst, in ein zwei Jahren kann ich ja alles nochmal durchgehen ;)

    • Reply
      Sunray
      16. Februar 2017 at 15:42

      Hallo liebe Irina,
      vielen vielen lieben Dank für deine tolle Rückmeldung! Ich freue mich sehr, wenn ich dir mit meinen Beiträgen weiter helfen kann. :)
      Ja, wie du auch sagst: Der Mensch verändert sich. Darum finde ich es vollkommen ok, wenn man ab und zu weiter aussortiert, ersetzt, etc.
      Vielleicht findest du noch interessante Ansätze für dich in meinem Beitrag „3 einfache Tipps, wie dein Zuhause immer aufgeräumt bleibt„!
      Viele liebe Grüße, Sunray

    • Reply
      Sunray
      16. Februar 2017 at 15:46

      PS: Ich hab deinen Blog dirket mal in meinem Feedreader gespeichert. :) <3

    Leave a Reply