Liebster Award

Wer braucht schon einen Oscar, wenn man einen Liebster Award haben kann?!

Ich muss ja gestehen, es gibt wenig Momente, in denen ich sprachlos bin. Der Moment, in dem ich die Email von Nicole von streifenliebe.de mit ihrer Nominierung gelesen habe, gehört jedoch definitiv dazu. ;)
Ich freue mich RIESIG, fühle mich dadurch ebenfalls wie Nicole in der Oscar-Verleihungs-Woche selber ein bisschen wie ein kleiner Star ( :D ) und nehme gerne teil!

Hier also meine Dankesrede Antworten auf Nicoles Fragen:

1) Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
Die Idee, einen eigenen Blog zu starten, ist während meines ersten Semesters im Fernstudium entstanden. Wir hatten die Aufgabe, ein Blogkonzept zu erstellen und dieses auch praktisch umzusetzen. Das hat mir gut gefallen, da ich bis dato auch schon viele Blogs von der anderen Seite aus, also als passive Leserin, verfolgt habe.
Vom ersten Gedanken an einen „privaten“ Blog, fernab von Fernstudium oder ähnlichem, bis zur Umsetzung sind dann noch sagenhafte zwei Jahre ins Land gezogen. Halloween 2014, was ein absolutes Zufallsdatum war, war es endlich soweit: „Hello world!“ :)

2) Wie bloggst Du? Wie entsteht ein Blogpost bei Dir?
Meistens am Esstisch, manchmal auch im Wohnzimmer auf dem Boden. Oft mit einer noch recht groben Idee, deren konkrete Richtung sich oft erst während des Schreibens entwickelt (was mich selber jedes Mal wieder erstaunt und was ich eigentlich auch gerne anders hätte).
Die Ideen dazu sammele ich in einer Excel-Tabelle, worin ich mir auch einen Blogplaner erstellt habe. So kann ich flexibler Beitragsideen verschieben. Ursprünglich habe ich meine Blogplanung auf Papier gemacht, bin da aber schnell durch das Schieben und Streichen an die Grenzen dieses Systems (und Lesbaren! ;) ) für mich gestoßen.
Bis vor Kurzem habe ich meistens freitags und samstags geschrieben und fotografiert. Meine Schreibzeit stelle ich aber grade auf den Wochenanfang um. Die zeitlich größere Distanz zum Sonntag, an dem ich meine Beiträge veröffentliche, entspannt mich mehr.

3) Wer oder was inspiriert Dich (im Leben, beim Bloggen…)?
Ouh, das kann ich gar nicht so einfach beantworten, weil sich das bei mir nicht nur auf einzelne Personen oder Dinge bezieht… Auf jeden Fall der Austauch mit andere Menschen. Und ansonsten… VIELES?! :D

4) Wie würdest Du Deinen Blog mit einem Satz beschreiben?
Türkis mit einem Hang zum Bunten? ;D

5) Welche Eigenschaft magst Du an Dir & bei anderen Menschen besonders gerne?
Humor und herzhaft lachen können steht bei mir an erster Stelle. Gleich gefolgt von wirklich interessiert hinhören und beim Gesprächspartner sein. Darum nutze ich auch gerne das Wort hinhören statt zuhören. ;)

6) Hast Du ein Lieblingswort?
Nicht das ich wüsste…

7) Was macht einen „lesenswerten“ Blog für Dich aus?
Authentizität.
Und wenn ich merke, dass sich jmd. auch „Gedanken“ macht, bei dem was er /sie schreibt, im Sinne von Qualität statt Quantität. Dabei muss mich noch nicht einmal immer das Thema selber beschäftigen oder interessieren, dann interessiert mich, was jmd. zu sagen hat, was er / sie denkt, aus welcher Sichtweise er / sie etwas betrachtet, wie jmd. mit Worten umgeht, formuliert… Das finde ich total spannend oder einfach nur schön. :)

Folgende Fragen hat Nicole aus einem Fragebogen von Max Frisch* entnommen, daher sind sie als Zitat gekennzeichnet:

8) „Möchten Sie das absolute Gedächtnis?“
Nein, absolut nicht. Dann würde ich mich ja permanent nicht nur an Schönes, sondern auch an nicht Schönes erinnern…

9) „Überzeugt Sie Ihre Selbstkritik?“
Ja, ich bin scheinbar sehr überzeugend mir selber gegenüber, wenn es um Selbstkritik geht. Allerdings diskutiere ich eben so überzeugend und gerne und habe gerne Recht. Manchmal kann ich mich so dann auch wieder selber vom Gegenteil überzeugen. ;)

10) „Können Sie ohne Hoffnung denken?“
Hm, wenn ich die Frage richtig verstehe, dann: Nein, „die Hoffnung stirbt zuletzt“.

11) „Haben Sie Humor, wenn Sie alleine sind?“
Ehrlich gesagt erleichtert mich diese Frage! ;) Anscheinend ist es doch „normal“, auch dann laut über etwas oder auch über sich selber zu lachen, auch wenn man grade mit sich alleine ist. Von daher: JA! :D

And my Liebster Award goes to…

Ich nominiere…

Ines von buchpuzzle.de
Andrea von misskonfetti.de
Dina von liebevollerleben.com
Olli von olivertacke.de

und würde mich sehr darüber freuen, wenn Ihr Lust habt und euch die Zeit nehmt mitzumachen und bin auf eure Antworten gespannt.

Meine Fragen sind…

1) Wie bist du zum bloggen gekommen?
2) Dein erster Blogbeitrag?
3) Wenn wir dich beim bloggen beobachten könnten, was würden wir sehen?
4) Wissen deine Freunde und Bekannten, dass du bloggst und wie finden sie das?
5) Wenn du noch einen Blog starten würdest, worüber würdest du schreiben / worum würde es gehen?
6) Hast du einen Lieblingsblog?
7) Bist du eher ein Scanner** (dich interessieren viele Sachen, die du aber nicht bis zur Tiefe durchdringen musst) oder ein Taucher** (du interessierst dich hauptsächlich für eine Sache und das in all ihrer Tiefe)?
8) Auf was auf dieser Welt könntest du nicht verzichten?
9) Auf was auf dieser Welt könntest du sofort verzichten?
10) Mit wem würdest du gerne mal in der Kneipe an der Theke bei einem Bier (oder auch Wein ;) ) über das Leben philosophieren und warum mit dieser Person?
11) Wenn du eine Million Euro gewinnen würdest, was würdest du tun?

 Die Regeln für die Weitergabe des Awards lauten wie folgt:

+ Verlinke die Person, die dich nominiert hat auf deinem Blog.
+ Beantworte meine 11 Fragen.
+ Wähle Blogs aus, die du nominieren möchtest.
+ Formuliere 11 Fragen, die du den Nominierten stellst.
+ Schreibe die Regeln in deinen Liebster Award Beitrag.
+ Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast.

* Quellenangaben Nicoles Fragen 8-11 entnommen aus Max Frisch: Fragebogen. 12. Auflage. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2013 [= st 2952].
** Die Persönlichkeitsbeschreibungen „Scanner“ und „Taucher“ wurden durch Barbara Sher in ihrem Buch „Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast“ eingeführt.

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Nicole
    25. Februar 2015 at 9:47

    Liebe Sunray,

    herzlichen Dank für’s Mitmachen. Es ist wirklich schön, Dich auf diese Weise ein bisschen näher „kennenzulernen“.

    Bei der letzten Frisch-Frage ging es mit beim ersten Lesen genau wie Dir. Ich habe auch vorher gedacht, dass ich irgendwie „seltsam“ bin, weil ich immer schon viel über mich selbst gelacht habe. Schön, dass es Dir ähnlich geht.

    Wünsche Dir einen tollen Tag!

    Liebe Grüße
    Nicole

  • Reply
    The Organized Cardigan
    27. Februar 2015 at 17:18

    Hi, danke dir für die Nominierung! :) Die Fragen waren echt gut! :) Hab ein schönes WE!

  • Reply
    Ines
    1. März 2015 at 10:36

    Hallo liebe Sunray,

    vielen Dank für die Nominierung! Ich habe mich wirklich wahnsinnig gefreut und gerne deine Fragen beantwortet. Meinen Post dazu findest du hier: http://buchpuzzle.de/2015/03/liebster-award/ .
    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag! :)

    • Reply
      The Organized Cardigan
      4. März 2015 at 9:25

      Liebe Ines,
      ich freue mich und danke für´s mitmachen! Ich husch jetzt endlich mal rüber zu dir und bin ganz gespannt auf deine Antworten!!
      Ganz liebe Grüße, Sunray :)

  • Reply
    Nina
    1. März 2015 at 16:09

    Wie schön, ich mag es auf diese Art mehr über die Bloggerin dahinter zu erfahren.
    Hab einen schönen Sonntag, LG Nina

    • Reply
      The Organized Cardigan
      4. März 2015 at 9:27

      Hi Nina, ja, das finde ich auch :) Hab du eine schöne Restwoche, liebe Grüße zurück an dich! Sunray :)

  • Reply
    Fragestunde | olivertacke.de
    6. März 2015 at 9:00

    […] Mein Blog ist nominiert worden Oder habe ich damit automatisch schon gewonnen? Wie auch immer: Als Dank geziemt es sich, die damit verbundenen elf Fragen zu beantworten. Ich habe das ganze kurzerhand in eine Minecraft-Episode verpackt und bringe damit gleichzeitig Kurt J. Mac und seinem Unterfangen Far Lands Or Bust meine Achtung entgegen. […]

  • Reply
    Na los! Hol das Stöckchen! | olivertacke.de
    19. August 2015 at 18:42

    […] Dollase, weil sie gerade ihren Master Bildung und Medien: eEducation absolviert, mich mal für den „Liebster-Award“ nominiert hat und ich ihr dafür auch Fragen beantworten musste Da ich aber weiß, dass Sie erst ab 26. […]

  • Reply
    Na los! Hol das Stöckchen! | Oliver Tacke
    20. August 2015 at 12:23

    […] Dollase, weil sie gerade ihren Master Bildung und Medien: eEducation absolviert, mich mal für den “Liebster-Award” nominiert hat und ich ihr dafür auch Fragen beantworten musste Da ich aber weiß, dass Sie erst ab 26. […]

  • Leave a Reply